Verlegung von Pflastersteinen

Verlegeempfehlung für Natursteinpflaster (in ungebundener Bauweise) Anwendungsbereich:

Geh- und Radwege, Hof- und Platzflächen, private Außenanlagen

 

 

 

 

Darauf sollten Sie vorher achten:

1. Entwässerung muss so geplant und angeordnet sein, dass keine Ausschwemmungen entstehen können und dass das abgeleitete Wasser aus den wasserführenden Schichten austreten kann

2. Ebenheit für jede Schicht (bezogen auf eine 4 m lange Messstrecke): Frostschutzschicht bis 3 cm, Schottertragschicht bis 2 cm, Pflasterdecke Kleinpflaster bis 1 cm, Pflasterdecke Großpflaster bis 2 cm

3. Das Erdplanum muss durch Abrütteln ausreichend verdichtet sein (Ev2 45MN/m²) Profitipp: Die profilgerechte Lage muss wie folgt sein: Erdplanum +/-3 cm, Frostschutzschicht +/-2 cm, Schottertragschicht +/-2 cm, Pflasterdecke +/-2 cm


7 wichtige Tipps zur Verlegung*:

1. Der Aufbau der Schichten ist:

  • a) Bettung unter dem Pflaster 3 cm (verdichtet)
  • b) Schottertragschicht 30 cm (verdichtet)
  • c) Schicht aus frostunempfindlichem Material > 12 cm (verdichtet)

2. Keine Kreuzfugen, das Fugenbild muss gleichmäßig und engfugig sein, einzelne Berührungen der Pflastersteine untereinander sind an der Oberfläche zulässig

3. Segmentbögen: Stichmaß mindestens 3 x Nennlänge des Steins, die Sehnenlänge sollte da 5 x Stichmaß nicht unterschreiten

4. Fugenbreite: Großpflaster 8 – 15 mm, Kleinpflaster 6 – 10 mm, Mosaikpflaster 4 – 8 mm

5. Gefälle bei gespaltenen oder grob bearbeiteten Oberflächen mindestens 3,0 %, bei fein bearbeiteten Oberflächen mindestens 2,5 %

6. Fugenfüllung zweilagig durch Einschlämmen,

  • a) Fugenfüllung: Splitt 0 – 8 mm, anschließend erster Rüttelgang, zwischen der ersten und zweiten Füllung muss gewartet werden bis das Schlämmwasser abgezogen ist
  • b) Fugenfüllung Brechsand mit bis zu 20 % bindigem Natursand oder Trasskalk, anschließend eventuell 2. Rüttelgang

7. Das ungebundene Fugenmaterial erfährt eine Verfestigung und muss schonend gereinigt werden, Nachverfüllung einzelner Fugen kann erforderlich sein.

*siehe Bauklasse 4 RStO